Skip to main content

Vortrag Selbstschutz Hochwasser und Blackout

Vortrag 1: „Selbstschutz  Hochwasser“
Dauer ca. 30 min.

Gemeinsam mit der Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung, der Abteilung 14 Wasserwirtschaft, dem Landesfeuerwehrverband Steiermark und dem Zivilschutzverband Steiermark ist das Projekt „Selbstschutz Hochwasser“ entwickelt worden.

Ziel dieses Projektes ist es, die Bevölkerung im Rahmen einer Informationskampagne über das Hochwasserrisiko in ihrem konkreten Lebensumfeld aufzuklären, über Aufgaben und Herausforderungen der örtlichen Feuerwehrkräfte im Hochwasserfall zu informieren sowie zur Umsetzung von geeigneten Vorkehrungen zum Schutz von Hab und Gut zu motivieren. Denn der persönliche Schutz von Eigentum bei Gefahr von Hochwasser oder Überflutung minimiert nicht nur sinnvollerweise die Gefahr von Schaden, sondern entlastet auch die vielen Feuerwehrkräfte, die zur Bekämpfung eines Elementarereignisses ausgerückt sind.
 
Vortrag 2: „Blackout – Infrastrukturausfall“
Dauer ca. 30 min.

Blackout ist ein zentrales Thema rund um den Katastrophen- und Zivilschutz. Seitens des Landes Steiermark, gemeinsam mit dem Zivilschutzverband Steiermark wird immer wieder bei Informationsveranstaltungen in den Gemeinden, daraufhin geschult und beraten, wie man sich am besten vorbereitet, sollte der Ernstfall eintreten.
Selbstschutz ist nie zu viel Schutz.

Vortragender: Günter Macher, Zivilschutzverband Steiermark

Ein Vortrag des Zivilschutzverband Steiermark auf Einladung des Sicherheitsausschusses der Stadtgemeinde Gleisdorf unter Obmann GR Werner Schenk

Eintritt frei!