Skip to main content

Jahresrückblick 2016 aus der Sicht der Sicherheit

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Ein kleiner Rückblick betreffend Sicherheit in der Stadtgemeinde Gleisdorf lässt folgendes erkennen:

Es gibt bei uns 2 Orte, welche öfter im Fokus stehen:
Einerseits das Wellenbad Gleisdorf: Vor Beginn der Badesaison wurde von mir das Team von Harry PANKESEGGER einer Schulung betreffend  „Rechtssicherheit"- Verhalten in Anlassfällen unterzogen. Zudem  wurden Piktogramme aufgestellt, welche für Menschen, die als Badegäste bei uns aber nicht der deutschen Sprache mächtig sind genauso wie für alle anderen die bei uns geltenden Normen zu verdeutlichen. Des weiteren wurden 2 Kameras, welche im Eingangsbereich zusätzlich für Sicherheit sorgen, nach rechtlicher Genehmigung installiert.  Zu berichten gibt es nun folgendes: Außer den kleinen üblichen Badeunfällen / Verletzungen und einigen unbedeutenden Diebstählen ereignete sich nichts von Bedeutung.

Dafür ein großes Dankeschön an Harry PANKESEGGER und sein Team
für ihr „Rundumservice.“

Der andere Hotspot bei uns ist der Stadtpark Gleisdorf:
Dieser wurde im September mehrmals durch einen Security Bediensteten samt  Diensthund gestreift. Einziger negativer  Aspekt war hin und wieder eine starke Vermüllung im Bereiche des Pavillons – sonst keine relevanten Vorfälle.
Das ist auch dem Team von Polizeikommandant  MAIERHOFER  und seiner Mannschaft zu verdanken, die diese Anlage immer wieder präventiv bestreifen.

 

So bleibt mir nur mehr, liebe Leserinnen und Leser des Stadtjournales, einen besinnlichen Advent zu wünschen und für das kommende Jahr 2017 viel Glück und  Gesundheit zu wünschen! Auf dass es so ruhig und friedlich bleibt wie es momentan ist!


Werner SCHENK