Skip to main content

Ein update aus dem Referat für Soziales und Wohnen!

Liebe Gleisdorferinnen, liebe Gleisdorfer!

Die geänderten Rahmenbedingen zur Vergabe der Gemeindewohnungen - Überprüfung der sozialen Bedürftigkeit unter Berücksichtigung von Einkommensgrenzen - zeigen bereits ihre Wirkung und so können wir sagen, dass diese Wohnungen nun tatsächlich nach sozialer Bedürftigkeit vergeben werden. Als Referentin für Soziales & Wohnen bin ich sehr froh, dass wir diese Kriterien im Sozialausschuss mehrfach diskutiert und gemeinsam eine brauchbare Lösung für die Vergabe gefunden haben. An dieser Stelle darf ich den Ausschussmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und ihrem sozialen Verständnis danken. 

Die versprochene Errichtung einer Seniorentagesbetreuungsstätte wird von der Stadtgemeinde Gleisdorf weiter verfolgt. So sind wir diesbezüglich mit unserem Projektentwickler DI Dr. Andreas Mayer auch mit dem Sozialhilfeverband Weiz in Gesprächen.  Sobald es hier greifbare Ergebnisse bzw. Neuigkeiten gibt, werde ich Sie natürlich darüber informieren. 

Auch für den Ortsteil Labuch fühle ich mich nach wie vor verantwortlich und so freut es mich umso mehr, dass das Projekt Hochwasserschutz RAAB seitens des Landes Steiermark endlich wieder aufgegriffen wurde und seit einigen Monaten konstruktive Gespräche geführt werden. Die Einverständniserklärungen der betroffenen Grundstücksbesitzer liegen vor und in diesem Jahr wird die  Agrarbezirksbehörde die Zusammenlegung der Grundstücke durchführen. 

Ich wünsche Ihnen noch ein frohes Osterfest im Kreise Ihrer Familie.