Skip to main content

Menschen am Wort - Die Veranstaltungsreihe zur Bürgerbeteiligung

Menschen am Wort

Wie nah ist die Politik am Menschen und wie sehr hört die Politik den Menschen bei ihren Alltagssorgen zu? Die ÖVP Gleisdorf hat mit der Veranstaltungsreihe „Menschen am Wort“ interessierte BürgerInnen unserer Stadt eingeladen, zu konkreten Themenstellungen in einen regelmäßigen (jeden ersten Donnerstag im Monat) Diskussionsprozess einzusteigen.

Die Ergebnisse dieser Zusammenkünfte werden jetzt in den Arbeitsprozess der ÖVP Gleisdorf integriert. Die Fortsetzung der Reihe ist geplant!

Sollten Sie in der Zwischenzeit Vorschläge, Anregungen oder Kritik haben, zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen!

Entweder Sie verwenden unser Kontaktformular oder aber Sie sprechen uns direkt an!

Wir freuen uns über Anregungen!


Abgehaltene Veranstaltungen in der Reihe Menschen am Wort:

Sport und Freizeit - Referent Bernhard Braunstein

Jugend - Referent Dominik Kutschera

Soziales und Wohnen - Referentin Philippine Hierzer

Sicherheit - Referent Werner Schenk

Generationen, Familie & Gesundheit - Referentin Birgit Ferstl   

Land- & Forstwirtschaft - Referent Thomas Reiter

Raumordnung, Stadtplanung & Verkehr - Referent Wolfgang Weber 

Umwelt & Energie - Referenten Michael Neuhold und Karl Höfler

Wirtschaft, Marketing & Tourismus - Referent Wolfang Weber

Kultur & Bildung - Referent Alois Reisenhofer 


Menschen am Wort - Themenbereich : Sport und Freizeit Informationsabend geleitet von Referent Bernhard Braunstein

Bernhard Braunstein, Gemeinderat, Sportreferent
Referent Bernhard Braunstein

Am Donnerstag, den 07.07.2016, fand um 19:00 Uhr im Kulturkeller die erste Gesprächsrunde unter dem Titel „Menschen am Wort“ zum Thema Sport und Freizeit statt. Ich konnte trotz zweier Konkurrenzveranstaltungen an diesem Abend (EM Semifinale, Volksschulabschlussfeier) einige interessierte Gemeinderäte/-innen und Gemeindebürger/-innen begrüßen und umriss in meinem Eingangsstatement den großen Aufgabenbereich meines Ressorts, das sich von der Verwaltung, Bewirtschaftung und Erhaltung der gesamten gemeindeeigenen Infrastruktur (Sporthallen, Wellenbad, Freizeitsportanlagen, Fußballstadion Gleisdorf, Boulderraum, ….) über die Organisation und Durchführung von Sportevents bis hin zur Unterstützung der ca. 90 gemeldeten Vereine mit Sach- und Dienstleistungen, sowie der Sportförderung spannte. Das kommende Kalenderjahr möchte ich gerne unter das Gesundheitsthema „ Bewegtes Gleisdorf “ stellen, bei dem alle interessierten Gemeindebürger/-innen zum Laufen, Walken und Gehen animiert werden sollen. Details dazu werden gerade ausgearbeitet und sollen bis Dezember der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

In der anschließenden offenen Diskussion wurden Anliegen und Wünsche aufgenommen, die in den nächsten Sitzungen des Ausschusses Sport und Freizeit behandelt werden.


Menschen am Wort - JUGEND Informationsabend geleitet von Referent Dominik Kutschera

Dominik Kutschera, Gemeinderat, Jugendreferent
Referent Dominik Kutschera

Wie tickt die Jugend heutzutage in Gleisdorf?

Wenn eine politische Partei zur Bürgerpartizipation aufruft, dann ist eine Wahl bestimmt nicht weit entfernt. Nicht so aber in Gleisdorf, wo die die ÖVP Gleisdorf unter Bürgermeister Christoph Stark zur Diskussionsreihe „Menschen am Wort“ aufrief. „Wir wollen jeder Bürgerinnen und jeden Bürger in Gleisdorf eine Möglichkeit bieten sich aktiv einzubringen.“, so Bürgermeister und ÖVP Gleisdorf Spitzenmann Christoph Stark. Eine Kette an Diskussionsveranstaltungen, jeweils am ersten Donnerstag des Monats, zu den verschiedenen Themenbereichen soll hier die Plattform zur Mitbestimmung bieten. Diesmal im Fokus stand der Bereich Jugend. Themenbeauftragter und Stadtreferent Dominik Kutschera lud in den Kulturkeller und rund 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung. Gestartet wurde der Abend mit einer allgemeinen Information von Gemeinderat und Ausschussobmann Dominik Kutschera über die verschiedenen Aufgaben, Zuständigkeiten und Ziele des Ausschusses Jugend. Danach wurde zur offenen Diskussion aufgerufen. An der Debatte beteiligten sich unter anderem nicht nur Jugendliche selbst, sondern auch Mütter und Väter sowie Jugendsozialarbeiter und Kinderbetreuerinnen. Vom Vermüllen des Pavillons im Stadtpark über Mobbing an Schulen und Gefahren für junge Menschen im Alkohol- und Drogenbereich bis hin zur Mobilität junger Menschen sowie auch das Thema Diskothek in Gleisdorf wurde aktiv diskutiert. Die Themenpalette war sehr breit und äußerst interessiert wurde über 3 Stunden lang diskutiert. Eine konstruktive und ungeschminkte Diskussion, wo es viel Platz gab um Sorgen, Ängste, Wünsche und Lob an den Bürgermeister und an den Jugendreferent weiterzugeben. „Solche Veranstaltungen sind extrem wichtig. Sehr viele Verbesserungen und Veränderung geschehen bereits laufend in Gesprächen auf den Straßen mit Bürgerinnen und Bürgern, dennoch ist so eine offene und geplante Diskussion enorm wichtig und diese bringt viel neue Erkenntnisse, die definitiv nun auch bearbeitet werden.“, so der Jugendreferent Dominik Kutschera abschließend.


Menschen am Wort - SOZIALES Informationsabend geleitet von Referentin Philippine Hierzer

Menschen am Wort - Soziales und sozialspezifische Themen
Philippine Hierzer, Gemeinderätin, Referentin für Soziales und Wohnen
Referentin Philippine Hierzer

Menschen am Wort - Was bewegt sich im Themenfeld Soziales?

Referentin Philippine Hierzer führte durch den Abend der Veranstaltungsreihe Menschen am Wort zum Thema Soziales. Die Themenvielfalt ihres Ressorts kam hier gut zum Ausdruck als sie einen Überblick über die Tätigkeiten ihres Teams einen Überblick lieferte. 
Angefangen bei diversen Aktionen wie der Adventsaktion für Mobile Dienste in Zusammenarbeit mit den Kindergärten der Stadt Gleisdorf, der Weihnachtsaktion mit Gutscheinen für bedürftige Familien, der Ostereieraktion für das Bezirkspensionistenheim und die Senioren Wohnhäuser über die Verbundkartenaktion und die Geburtstagsgratulationen für die Senioren in der Gemeinde spannte sich der Bogen hinüber zu Berichten über den sozialen Unterstützungsfond, den Sozialhilfeverband und den Themen der Pflege.
Über den aktuellen Stand bei den Wohnungsvergaben und dem betreuten Wohnen in Gleisdorf wurde genauso gesprochen wie über die Ideen für die Zukunft der Entwicklungen in diesem Bereich. Nach einer angeregten Diskussion konnten alle Beteiligten noch bei einem Getränk im Sunny Diner den Abend und die sehr interessanten Gespräche ausklingen lassen.


Menschen am Wort - SICHERHEIT Informationsabend geleitet von Referent Werner Schenk

Werner Schenk, Gemeinderat, Referent für Sicherheit
Referent Werner Schenk

Die Reihe Menschen am Wort wurde am 06.10.2016 unter der Leitung von Werner Schenk zum Thema Sicherheit fortgesetzt.

Zu Beginn konnte Herr Schenk nach einer kurzen Vorstellung seiner Person und seines Werdegangs Einblicke in das eventuelle Szenario eines Blackout gewähren sowie  das Verhalten im Falle eines Blackouts vorstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie bitte hier.

Danach konnte Herr Schenk erfreulicherweise berichten, dass es ein aus Exekutivsicht ereignisloses Jahr war, im Wellenbad kam es zu keinerlei Vorkommnissen, und auch der Hotspot Stadtpark konnte keinerlei besondere Vorfälle vorweisen. Die zur Überwachung über den Sommer eingesetzte Sicherheitsfirma konnte nur berichten, dass es im Stadtpark ruhig, rund um den Pavillon eventuell ein wenig vermüllt, aber sonst sehr friedlich sei.

Bevor der Abend in eine angeregt Diskussionsrunde übergeleitet wurde, stellte Herr Schenk noch ein paar Broschüren zu diversen Sicherheitsthemen vor. Informationen dazu und zu weiteren Themen das Verhalten im Krisenfall oder Betrugsfall betreffend finden sie hier.

Die Themen in der Diskussionsrunde am Ende der Veranstaltung war angeregt und man konnte sich über den ein oder anderen Punkt zum Thema Sicherheit.


Menschen am Wort - GENERATIONEN, FAMILIE & GESUNDHEIT Informationsabend geleitet von Referentin Brigit Ferstl

Referentin Birgit Ferstl
Referentin Birgit Ferstl

Am Donnerstag dem 03.November 2016 durfte ich durch einen weiteren Menschen am Wort Abend im Kulturkeller Gleisdorf, diesmal zum Thema Generationen, Familie & Gesundheit führen. Dabei konnte ich zu Beginn den von mir abgedeckten Themenbereich vorstellen um anschliessend in eine angeregte Diskussion mit den Teilnehmenden Bürgern und Bürgerinnen zu gehen. In einer kurzen Zusammenfassung möchte eich nun einen Überblick über die vergangene Veranstaltung bieten:

Nach einer Begrüßung der Anwesenden habe ich mein Referat genauer vorgestellt, die einzelnen Aufgaben gebieten gestalten sich wie folgt: In meinen Zuständigkeitsbereich fallen alle Gleisdorferinnen und Gleisdorfer vom Baby bis  zur älteren Generation. Jedes Neugeborene wird bei einem persönlichen Besuch mit einem Gutschein begrüßt und die junge Mutter erhält einen Blumenstrauß. Einkommensschwachen Familien wird der Schulbeginn durch die Schulstartförderung  erleichtert und Projekte wie Schullandwochen , Schikurse usw. werden zusätzlich mit € 25,00 unterstützt. Senioren und Seniorinnen ab 65 werden von der Stadtgemeinde zu zwei Feiern ins Forum Kloster eingeladen. Zusätzlich veranstalten wir zwei  Seniorenausflüge, die stets ausgebucht sind. Für alle Gleisdorfer und Gleisdorferinnen ab 19 Jahren gibt es die Möglichkeit, den Gesundheitsscheck bei den Impfaktionen oder bei diversen Gesundheitskursen einzulösen. Unsere Stadt ist auch Mitglied bei Styria Vitalis. Bei jeder Ausschusssitzung werden zahlreiche Subventionsansuchen besprochen  und Förderungen für Vereine nach gewissenhafter Überprüfung beschlossen.

 

Die Situation rund um Betreuungsmöglichkeiten in unserer Gemeinde genauso wie die Veranstaltungsvielfalt für alle Altersgruppen waren Themen der anschliessenden Diskussion. Es war ein sehr interessanter Abend, ich freue mich auf weiter die das noch folgen.


Menschen am Wort - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT Informationsabend geleitet von Referent Thomas Reiter

Referent Thomas Reiter
Referent Thomas Reiter

Eine wirklich gemütliche und inhaltsreiche Diskussionsrunde ging heute im Rahmen von „Menschen am Wort“ im Kulturkeller Gleisdorf über die Bühne. Diese ÖVP-Diskussionsserie fand schon zu verschiedenen Themenkreisen statt. Diesmal lud ÖVP-Landwirtschaftsreferent Thomas Reiter zum Arbeitsbereich „Land- und Forstwirtschaft in Gleisdorf“. Die DiskutantInnen orteten verschiedene Problemgebiete, aber auch mögliche Entwicklungschancen für die Landwirtschaft in unserer Region.

Danke allen, die sich für diesen Abend Zeit genommen haben – ein großes Dankeschön an Thomas Reiter, der sehr profund durch den Abend führte. 


Menschen am Wort - RAUMORDNUNG,STADTGESTALTUNG UND VERKEHR Ein Informationsabend geleitet von Referent Wolfgang Weber

Menschen am Wort" ist eine Verantaltungsreihe der ÖVP Gleisdorf, bei wir zu verschiedenen Fachbereichen zur offenen Diskussion einladen. Heute ging es um die Themen "Raumordnung, Stadtgestaltung und Verkehr" - essentielle Themen der Zukunft unserer Kommune. Wolfgang Weber, zuständiger politischer Referent für Teile dieser Bereiche, führte sehr informativ ins Thema ein, das dann auch ausgiebig diskutiert wurde.


Menschen am Wort - UMWELT UND ENERGIE Informationsabend geleitet von den Referenten Michael Neuhold und Karl Höfler

Zum 8. Mal ging am Abend die ÖVP-Diskussionsreihe "Menschen am Wort" im Kulturkeller Gleisdorf über die Bühne. Diesmal referierten die Mitglieder des Umweltausschusses über laufende Vorhaben, durch den Abend führten DI Dr. Karl Höfler und Michael Neuhold. Eine themenreiche Runde, die am Ende auch zu sehr klaren Zielen kam.


Menschen am Wort - KULTUR & BILDUNG Informationsabend geleitet vom Referent Alois Reisenhofer

Referent Alois Reisenhofer
Referent Alois Reisenhofer
 

Die letzte Veranstaltung der Reihe "Menschen am Wort" im Kulturkeller war der Kultur gewidmet. Der Bogen der regen Diskussion spannte sich über der quantitativ und qualitativ einigermaßen zufriedenstellende Ist-Situation in unserer Region bis hin zu Zukunftsthemen und Verbesserungsmöglichkeiten. Alle TeinehmerInnen waren sich einig, dass unsere Gesellschaft zur Zeit einem gewaltigen Wandel unterworfen ist, was sich natürlich auch auf das kulturelle Geschehen enorm auswirken wird. Die Reihe der Bürgerbeteiligungsgespräche wird ganz sicher in Zukunft fortgesetzt.